Claude Waeber

Claude Waeber im Kurzinterview – Ich bin seit über 2 Jahren beim Kanton BS – als ICT-Sourcing Manager und Agile Coach – tätig. In diesen 2 Jahren habe ich die Agilität für mich entdeckt und brenne seither für das Thema. Mich fasziniert primär die Haltung dahinter (BEING AGILE) und die dazugehörigen Methoden, Praktiken (DOING AGILE) können im täglichen Leben sowohl beruflich als auch im privaten Kontext hilfreich sein, worüber ich sehr dankbar bin.

Wo setzt du VisuFlip ein?

VisuFlip setze ich überall dort ein, wo verschiedene Welten/Kulturen zusammenkommen und man unterschiedliche Sprachen spricht. VisuFlip hilft mir, ein gegenseitiges Verständnis zu schaffen, indem man die gleiche, vor allem aber eine einfache Sprache spricht. Bei meinen Workshops zu den Grundlagen der Agilität verwende ich VisuFlip, um Interessierten einen einfachen Einstieg und Überblick zu verschaffen, als auch aufzeigen zu können, dass wir uns auf Augenhöhe begegnen.

 

Welches Projekt gehst du als Nächstes an?

Da gibt es bei mir einige Projekte, welche anstehen. Als Teil des Coaching-Teams begleite ich momentan Lernende bei der Erstellung der IPA und unterstütze hierbei mit agilen Methoden und Denkansätzen. Des Weiteren bereite ich Impulsvorträge vor, welche die Themen Agilität, Effectuation und Lean Change Management beleuchten und vereinen. Zu guter Letzt werde ich sicherlich noch einen Management 3.0-Kurs in den nächsten Wochen besuchen. Langweilig wird mir also nicht 🙂

 

Wie können Interessierte mit dir in Kontakt treten?