Christian Käser

Christian Käser im Kurzinterview – Mein Name ist Christian Käser. Ich arbeite in der Helvetia Versicherungen/Basel und bin Verkaufstrainer. Mein Schwerpunkt in dieser Ausübung ist die Grundausbildung der zukünftigen Kundenberater*innen aus der gesamten Deutschschweiz, die die Helvetia im Aussendienst repräsentieren.

Faszinierend an diesem Beruf für mich ist, dass ich hier sehr viele neue, interessante Menschen aus diversen Alterskategorien kennenlernen darf, die sich entschlossen haben, eine neue, berufliche Herausforderung im Vertrieb anzunehmen. Meine Herausforderung darin besteht, dass ich ihnen das Beratungs- und Verkaufs ABC der Helvetia so zu übermitteln, dass sie in der Lage sind, den Kunden langfristig zu begleiten und ihm den Support geben, die der Kunde auch benötigt.

In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, dass sich der Kunde rundum wohlfühlt und auch weiss, dass er den Versicherungsschutz bekommt, den er auch selbst ausgesucht hat.

Wo setzt du VisuFlip ein?

VisuFlip setze ich gezielt in meinen Kursen ein. Sei es als Visualisierung eines Flipcharts, der mich die Kurstage als Agenda und Lernziele begleitet, aber auch solche, die ich während meinen Kursen fortlaufend erstelle. Visualisierungen sind für mich eine sehr gute Unterstützung, die für die Kursteilnehmer*innen einfach zu verstehen sind und das Thema so besser im Hirn verankern können.

Dass ich noch zusätzlich den VisuFlip Kurs in Basel bei Oli besuche, war für mich eine Ehrensache, die sich für mich bereits ab der ersten Minute bewährt hatte. Getreu dem Motto: „Man hat nie ausgelernt!“

 

Welches Projekt gehst du als Nächstes an?

Aktuell bin ich daran, mein persönliches Projekt als Erwachsenenbildner mit eidg. Fachausweis im 2022 zu beenden. Es liegt noch eine Menge Schreibarbeit vor mir, die sich am Schluss sicher lohnen. Was danach kommt, lasse ich noch offen.

 

Wie können Interessierte mit dir in Kontakt treten?